Birdieblog
Immer auf dem neuesten Stand

Immer ein Loch im Flugzeugfenster – warum eigentlich?

Auch unser Tim Birdie hat es entdeckt – das Loch im Glas der Flugzeugfensterscheibe

Ihr Logistik-Job bringt es mit sich: Manchmal fliegen Sie zu Messen, Lieferanten oder Kunden. Sicher ist es Ihnen schon aufgefallen: Jedes Fenster im Flugzeug hat ein Loch. Warum? Travelbook.de von Bild klärt auf.

Ein Flugzeugfenster besteht in der Regel aus drei Scheiben. Wobei die innere nur eine Plexiglasabdeckung ist, die verhindern soll, dass die Passagiere die beiden äußeren Scheiben, die durch einen luftgefüllten Hohlraum getrennt sind, berühren. Diese können nämlich gern mal minus 60°C kalt sein. Eine Berührung endet mit einer Erfrierung.

Das kleine Loch nun sorgt dafür, dass die Scheiben nicht beschlagen. Viel wichtiger ist aber, dass ein Druckausgleich zwischen den drei Scheiben stattfinden kann. So bleibt der Luftdruck zwischen den Scheiben im Gleichgewicht.

Genauere Angaben unter: https://goo.gl/kDphpi