Birdieblog
Immer auf dem neuesten Stand

Azubis in Logistik-Jobs verdienen wenig

Die Ausbildungsvergütung schwankt in Deutschland abhängig von Jobwahl und Region. (Foto-Quelle: Fotolia)

Wenn die Ausbildungsvergütung ein entscheidendes Kriterium für die Jobwahl ist, so entscheiden sich wohl nur wenige dafür, Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistungen zu werden. Um den Nachwuchs in Logistik-Jobs zu fördern, müsste bereits bei der Bezahlung der Azubis angesetzt werden.

Die Ausbildungsvergütung für Azubis steigt seit Jahren. 2017 sind die tariflichen Vergütungen nach Angaben des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) im Schnitt um 2,6 Prozent gestiegen - eine Quote, die deutlich höher liegt als die Inflationsrate 2017 (1,8 Prozent). Der bundesdeutsche Durchschnitts-Azubi verdient damit nun 876,- EUR pro Monat, wobei die Vergütung in Ostdeutschland unter der in Westdeutschland liegt. In den vier Jahren zuvor lag das Plus zwischen 3,4 und 4,5 Prozent. Gründe: die stabile wirtschaftliche Lage der Unternehmen ermöglicht höhere Vergütungen. Die Zahl der Azubis wächst nicht, weil einerseits weniger junge Menschen die Schulen verlassen und andererseits viele junge Menschen studieren wollen.

Besonders interessant: Auszubildende verdienen im Handwerk zum Teil deutlich besser als im kaufmännischen Bereich. Ein Grund: Immer weniger Schulabgänger wollen ein Handwerk lernen.

Am meisten verdienen folgende angehende Handwerker, bezogen auf den Mittelwert aus den Vergütungen für 3,5 Jahre Ausbildung:

  • Beton- und Stahlbetonbauer (Westen): 1.110 Euro
  • Fliesen-, Platten- und Mosaikleger (Westen): 1.110 Euro
  • Maurer (Westen): 1.110 Euro
  • Kanalbauer (Westen): 1.110 Euro
  • Rohrleitungsbauer (Westen): 1.110 Euro
  • Straßenbauer (Westen): 1.110 Euro
  • Stuckateur (Westen): 1.110 Euro
  • Trockenbaumonteur (Westen): 1.110 Euro
  • Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer: 1.110 Euro
  • Zimmerer (Westen): 1.110 Euro

Am wenigsten verdienen:

  • Fleischer (Osten): 383 Euro
  • Schornsteinfeger: 518 Euro
  • Friseur: 522 Euro
  • Florist: 587 Euro (Osten), 622 Euro (Westen)
  • Parkettleger: 588 Euro
  • Bodenleger: 588 Euro
  • Winzer: 596 Euro
  • Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk (Osten): 600 Euro
  • Fachkraft für Schutz und Sicherheit (Osten): 600 Euro
  • Feinwerkmechaniker (Osten): 604 Euro
  • Metallbauer (Osten): 604 Euro
  • Fachkraft Agrarservice (Osten): 607 Euro
  • Pferdewirt (Osten): 607 Euro
  • Landwirt (Osten): 607 Euro
  • Schilder- und Lichtreklamehersteller: 607 Euro
  • Tierwirt (Osten): 607 Euro

Beliebte Berufe

In den beliebtesten Ausbildungsberufen – Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistungen gehören nicht dazu – liegen die Verdienste der Azubis im Mittel über die Dauer der Lehre bei:

  • Kaufleute im Einzelhandel: 869 Euro (Westen), 788 Euro (Osten)
  • Kaufleute für Büromanagement (Industrie und Handel): 971 Euro (Westen), 896 Euro (Osten)
  • Kaufleute für Büromanagement (Öffentlicher Dienst): 961 Euro
  • Kaufleute für Büromanagement (Handwerk): 767 Euro (Westen), 720 Euro (Osten)
  • Verkäufer: 813 Euro (Westen), 735 Euro (Osten)
  • Kraftfahrzeugmechatroniker (Industrie und Handel): 860 Euro (Westen), 669 Euro (Osten)
  • Kraftfahrzeugmechatroniker (Handwerk): 785 Euro (Westen), 669 Euro (Osten)
  • Industriekaufleute: 1.008 (Westen), 942 Euro (Osten)
  • Medizinische Fachangestellte: 803 Euro
  • Kaufleute im Groß- und Außenhandel: 910 Euro (Westen), 850 Euro (Osten)
  • Industriemechaniker: 1.042 Euro (Westen), 1.003 Euro (Osten)

Die Höhe der Ausbildungsvergütung hängt davon ab, ob das ausbildende Unternehmen tariflich gebunden ist, welcher Branche es zuzurechnen ist und in welchem Bundesland es ansässig ist. Im Schnitt sollen es im 1. Ausbildungsjahr für Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistungen derzeit etwa 675,- EUR brutto pro Monat sein. Gerechnet über die gesamte Ausbildungsdauer wird ein Wert von 732,- EUR angegeben. Näheren Aufschluss gibt beispielsweise: https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index;BERUFENETJSESSIONID=B5eTbSyCWM_qQ8zxn_iSowmefyzTAcHGaoaMyo1eintyZ7ZEkWbr!193672669?path=null/kurzbeschreibung/finanzielleaspekte&dkz=29441

Einen Überblick über verschiedene Ausbildungsvergütungen bietet: https://karrierebibel.de/ausbildung-gehalt/