Birdieblog
Immer auf dem neuesten Stand

Damit Sie am 2. Januar wieder fit für Ihren Logistik-Job sind

Die große Silvesterparty 2017/2018 steht vor der Türe. (Foto-Quelle: Fotolia)

Wie Ihr Silvester-Kater erst gar nicht zu Besuch kommt oder nur als zahmes Kätzchen durch Ihren Schlaf huscht. 6 Tipps.

 

  1. Eine gute Grundlage schaffen: Trinken Sie nicht auf leeren Magen. Eine gute Mahlzeit vor der Feier hilft.
  2. Fettes Essen schützt: Fett kann Alkohol binden. Wer also entsprechende Speisen zu sich nimmt, sorgt dafür, dass weniger Alkohol aufgenommen wird.
  3. Kaltes trinken: Warme alkoholische Getränke fördern die Durchblutung im Magen. Es kommt mehr Alkohol ins Blut. Also Vorsicht bei Punsch und Glühwein!
  4. Wasser hilft: Trinken Sie nicht nur Alkohol, sondern auch und möglichst von der Menge her mehr Wasser als Alkohol.
  5. Salzige Speisen und Getränke können indirekt schützen: Wer Salziges zu sich nimmt, trinkt häufig automatisch mehr Wasser und tut so etwas gegen den drohenden Kater. Der positive Effekt geht natürlich verloren, wenn Sie bei Durst zu alkoholischen Getränken greifen. Und ob Ihr Durst durch Margarita im Glas mit Salzrand angefacht werden sollte, müssen Sie selbst entscheiden…
  6. Den Abend vernünftig ausklingen lassen: Kopfschmerztabletten – richtig dosiert (NICHT überdosieren!) und noch vor dem Schlafen eingenommen – können zur Vorbeugung eines Katers beitragen.

 

Die Kollegen des Newsletters „inside.bahn.de“ der DB Vertrieb GmbH haben diese Tipps zusammengestellt: https://inside.bahn.de/silvester-tipps-2/?dbkanal_009=L01_S01_D088_KNL0024_-_KW52-2017-03_LZ01