Birdieblog
Immer auf dem neuesten Stand

Unzufrieden im Logistik-Job? Bitte gehen Sie!

Viele Arbeitnehmer sind unglücklich im Job und bleiben nur wegen des Geldes. (Foto-Quelle: Fotolia)

Was man nicht ändern kann, soll man akzeptieren, so eine allgemeine Weisheit. Doch wenn einem dies nicht gelingt und man unzufrieden bleibt im Logistik-Job? Der ehemalige Telekom-Vorstand Thomas Sattelberger sagte kürzlich gegenüber der „Huffington Post“, die meisten Mitarbeiter würden wegen des Geldes bei ihrem Arbeitgeber bleiben – trotz Unzufriedenheit. Trifft das auch für Menschen mit Logistik-Jobs zu?

Sattelberger hält dies besonders für jüngere Arbeitnehmer für den falschen Weg. Bequemlichkeit und Gehaltshöhe dürften nicht über die längst erfolgte innere Kündigung hinwegtäuschen, wenn man das Unternehmen nicht von innen heraus verändern könne.

Noch eine weitere Gefahr sieht Sattelberger: Der Ruf nach der Work-Life-Balance sei mittlerweile überstrapaziert und habe zu „starrem Denken“ geführt – gerade durch unzufriedene Mitarbeiter: Wenn es bei „Work“ nicht klappe, müsse zumindest der „Life“-Anteil zufriedenstellend sein. Zufriedene Arbeitnehmer würden aber auch im (Logistik-)Job Erfüllung finden und hätten eine strikte Trennung nicht nötig.

Trotzdem ist Sattelberger offenbar kein Fan des neu aufkommenden “Work-Life-Blendings”, welches für fließende Übergänge zwischen Arbeit und Privatleben steht. Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit, von Zuhause aus zu arbeiten, seien zwar wichtig, doch gleichzeitig müssten Anwesenheitszeiten bzw. -zeitanteile in den Geschäftsräumen definiert werden. Nur so könnten die Bindung der Mitarbeiter an das jeweilige Unternehmen und das Gefühl von Zugehörigkeit aufrechterhalten werden.

Das Team von BirdieMatch, dem Job-Matching-Portal für Logistik, Spedition, Transport und KEP, hat die Erfahrung gemacht, dass Home Office speziell bei Logistik-Jobs eher selten vorkommt. Zudem sei auch der Trend, im Unternehmen keinen festen Arbeitsplatz mehr zu haben und sich bei Anwesenheit einen freien Schreibtisch suchen zu müssen, bei Jobs in der Logistik nicht verbreitet.

Übrigens: Wenn Sie unzufrieden in Ihrem Logistik-Job sind und sich für einen Wechsel entscheiden, hilft Ihnen BirdieMatch bei der Suche nach einer passgenauen neuen Herausforderung. Wie viel Geld Sie künftig verdienen möchten, Ihren Wunsch nach flexiblen Arbeitszeiten und weitere Faktoren, die Ihnen wichtig sind, können Sie in Ihr Profil eintragen. Diese Kriterien werden genauso mit den Logistik-Job-Angeboten der Arbeitgeber gematcht wie Ihre fachlichen Kenntnisse.